Rauchentwöhnung durch Hypnose in Cuxhaven

Fast alle Raucher unter uns kennen das. Es gibt unzählige Gründe dafür, mit dem Rauchen aufzuhören, wie:

Es ist ungesund, unter Umständen wird man schwer krank, es kostet so viel Geld, die Kleidung riecht unangenehm, die Zähne verfärben sich.

In der Öffentlichkeit ist das Rachen nur an ausgewiesenen Plätzen erlaubt, teilweise ohne Überdachung oder Windschutz oder es herrscht totales Rauchverbot. Der Geruchs- und Geschmackssinn werden beeinträchtigt, ständig müssen die Fenster geputzt und die Wände gestrichen werden.

Desweiteren werden dauernd Vorhaltungen gemacht, wie:
„Du stinkst“, „Du bringst Dich um, … ist auch an Lungenkrebs gestorben“, „Jetzt stell Dich nicht so an, das wirst Du doch lassen können“, und so weiter…

Und allen diesen Punkten könnte man zustimmen und viele Raucher würden liebend gerne aufhören, schaffen es aber nicht, oder versuchen es gar nicht erst.

„Wenn wir es nicht schaffen“, fühlen wir uns als „Versager“ gegenüber den Nichtrauchern oder den Rauchern, die es geschafft haben aufzuhören. Und da wir das nicht möchten, versuchen wir es oftmals gar nicht erst.

Das geht übrigens nicht nur den Rauchern so, sondern lässt sich auf alle unerwünschten Angewohnheiten anwenden.

Niemand will vor den anderen schlecht dastehen, denn oftmals schämen wir uns insgeheim vor den anderen, wenn wir „versagt“ haben.

Also fangen wir damit an, uns zu rechtfertigen:

  • ich kann mich sonst nicht entspannen und ich habe so ein stressiges Leben
  • es ist so ein schönes Ritual: nach dem essen, zur Tasse Kaffee, usw.
  • Raucher sind kommunikativ, man kommt schnell in Kontakt zu anderen Menschen
  • wenn ich aufhöre werde ich dick
  • ich Rauche ja nur in Gesellschaft
  • ich rauche ja nur, wenn ich Alkohol trinke
  • wenn dieses oder jenes eintritt/fertig ist, dann höre ich auf
  • der Zeitpunkt ist grade nicht der richtige…

Niemand sollte sich schämen, weil er es nicht schafft das Rauchen oder irgendeine andere unerwünschte Gewohnheit aufzugeben.

Es ist schwer aus eigener Kraft mit dem Rauchen aufzuhören, mit einer Angewohnheit, die oftmals schon über Jahrzehnte besteht.

Sehr gerne helfe ich Ihnen dabei, diese Angewohnheit aufzugeben.